Der GZV 1898 Wildetaube kann in diesem Jahr auf ein 120-jähriges Bestehen sowie eine 50-jährige Ausstellungstradition zurückblicken. Dies als Anlass, die Züchter des Kreisverbandes Greiz zum Kreiszüchtertreffen zu uns in die Wildetaube einzuladen. Der Vorsitzende des GZV, Wolfgang Schumann, begrüßte gegen 19.00 Uhr die Ehrengäste Landrätin Martina Schweinsburg, den Bürgermeister der Gemeinde Langenwetzendorf Kai Dittmann, den Vertreter der Gemeinde Wildetaube, Herr Höppner sowie alle anwesenden Züchter und Züchterfrauen recht herzlich und übergab das Wort an den Kreisvorsitzenden, Thomas Bratfisch-Bärenreuter.

Kreiszüchtertreffen Wildetaube

Dieser sprach ein paar einführende Worte zum KV und übergab ein Jubiläumsgeschenk des KV an den Verein Wildetaube. Des weiteren lies er aus Anlass unseres 120-jährigen Jubiläums einen geschichtlichen Kurzablauf der Aktivitäten unseres Vereines, besonders der letzten 20 Jahre an uns vorüber ziehen. Wir können auf unseren kameradschaftlichen Zusammenhalt, unsere züchterischen und vereinsunterstützenden Aktivitäten stolz sein.

Die Landrätin, Martina Schweinsburg, übergab nach anerkennenden Worten für den Verein eine persönliche Spende und ein Fahnenband mit einem Vogtländerhahn. Sie erläuterte, dass sie dieses Motiv wählte, weil die Rasse von Martin Neudeck in Wildetaube herausgezüchtet wurde und nach so langer Zeit noch immer von Bodo Zschäk aus Wildetaube weitergezüchtet wird. Auch der Bürgermeister von Langenwetzendorf, Kai Dittmann, übergab nach seiner Ansprache ein Gastgeschenk und eine persönliche Spende. Der Verein Hohenleuben überreichte im Anschluss mit vielen guten Wünschen seiner Mitglieder einen Ehrenteller. Vielen herzlichen Dank für diese Gaben!

So ein besonderer Tag ist auch immer ein Anlass, verdienstvolle Mitglieder zu ehren. Es wurden vom GZV Wildetaube ausgezeichnet: mit der silbernen Ehrennadel des BDRG – Jan Lützkendorf, Robert Schumann, André Schröter und Thomas Schaller / mit der goldenen Ehrennadel des BDRG – Thomas Bratfisch-Bärenreuter und Hermann Männche. Herzlichen Glückwunsch!

Kreiszüchtertreffen Wildetaube

Nach dem gemeinsamen Abendrot ging es zum gemütlichen Teil über. Ein Alleinunterhalter erwies sich als Verwandlungstalent und präsentierte verschiedene prominente Künstler. Nach anfänglicher technischer Panne bei Wolfgang Petry konnten viele andere Künstler wie Andrea Berg, DJ Ötzi oder Heino ihr Können zeigen. Sie wurden mit viel Applaus bedacht. Bei der alljährlichen Tombola musste das Gewicht eines Behälters, gefüllt mit Federn, geschätzt werden. Die ersten drei Plätze wurden mit Präsentkörben prämiert. Es erreichten: den 3. Platz der Verein Reudnitz, den 2. Platz der Verein Pohlitz-Raasdorf und den 1. Platz der Verein Hohenleuben. Einen Trostpreis erhielt der Verein Cossengrün für den letzten Platz. Herzlichen Glückwunsch den Vereinen und viel Freude beim Verzehr der Präsente.

Der GZV Wildetaube hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und internationale Stars engagiert. So haben sich in der Zwischenzeit drei internationale Tenöre aus dem entfernten Italien vorbereitet, uns ihre wunderbaren Stimmen zu Gehör zu bringen. Es war nicht nur ein fantastisches Hörerlebnis auch die Darbietung selbst war spitzenmäßig, sodass die drei Tenöre zur Zugabe aufgefordert wurden, die sie uns auch nicht vorenthielten. Zwischendurch legte Musikus „Eisi“ immer wieder Musik zum Tanzen auf, die auch sehr zahlreich dazu genutzt wurde. Herzlichen Dank für die musikalische Umrahmung des Abends.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle auch an das Team des Gasthofes „Drei Schwanen“ in Wildetaube für die ausgesprochen freundliche, reibungslose und hervorragende gastronomische Versorgung! Irgendwann geht jede Veranstaltung zu Ende, auch diese. Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Abend zu einer positiven Erinnerung in unserer Vereinsgeschichte wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.