Nachdem der eigentliche Termin des Jugendinfotages im Juni aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, konnte der Ausweichtermin am 19. September 2020 dann endlich wahrgenommen werden.

An diesem Tag sollte eigentlich das Landesjugendtreffen in Erfurt stattfinden, welches jedoch ersatzlos gestrichen wurde. Die Jugendgruppe des KV Greiz um Jugendleiter Manuel Köber konnte bei herrlichem Wetter ihren Infotag in Gräfenbrück und Münchenbernsdorf durchführen.

Erstes Ziel um 10 Uhr waren die drei Zuchtfreunde Andre Porsch, Matthias Häckel und Thomas Bratfisch-Bärenreuter aus Gräfenbrück. Ausführlich und interessant erläuterten sie den 11 anwesenden Jugendlichen und 6 Betreuern jeweils ihre gezüchteten Hühner- und Taubenrassen, wobei Tauben in der Mehrzahl waren. Die Jungzüchter erfuhren hierbei worauf es bei den einzelnen Rassen in der Zuchtperiode ankommt. Weiterhin konnten sie sich in den Stall- bzw. Außenanlagen umschauen und den ein oder anderen Tipp der erfolgreichen Züchter mit nach Hause nehmen.

Anschließend stärkte sich die Truppe beim 1. KV Vorsitzenden Thomas B.-B. bei einem kleinen Imbiss. Auch hierbei wurde sich intensiv über das liebe Federvieh unterhalten. Aber auch die im Garten lebende Spornschildkröte war eine aufregende Abwechslung für die Jugendlichen.

Der Tag war aber noch nicht zu Ende und somit ging es weiter zum Kletterwald „Koala“ nach Münchenbernsdorf. Dort konnten sich dann die Kinder in den Baumwipfeln austoben. Beim abschließenden Eis-Essen wurden schon Pläne für den nächsten Jugendinfotag 2021 geschmiedet, bevor die Gruppe um 16 Uhr die Heimreise antrat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.