Zur alljährlichen Jungtierbesprechung des GZV Wildetaube sowie der Jugendgruppe des KV wurde Ende September ins Vereinsheim nach Wildetaube eingeladen.

Leider hat PR Matthias Knoll aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen müssen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege noch einmal gute Besserung. Dank gilt dem PR Günter Meyer, dass er so kurzfristig Zeit hatte und auch eingesprungen ist.

Nach einer gemütlichen Kaffeerunde mit leckerem Kuchen startete die Jungtierbesprechung an den Käfigen. Julian Donat mit seinen modernen englischen Zwergkämpfern, Diana Kreher mit ihren Zwerg-Wyandotten sowie Jonas Köber mit seinen Brahmas konnten gemeinsam mit ihren Eltern bzw. Angehörigen wertvolle Informationen für die Zucht und evtl. Ausstellung mit nach Hause nehmen.

Es standen insgesamt 17 große Hühner, 23 Zwerghühner und 28 Tauben verschiedener Rassen und Farbenschläge, die eine recht ansprechende Qualität aufweisen konnten. Da PR G. Meyer nur Hühner und Zwerghühner bewerten konnte, sagten die Taubenzüchter zu ihren Rassen selbst etwas. Somit war auch hier ein reger Erfahrungsaustausch vorhanden, von dem alle auch unser Preisrichter profitierten.

Nach Beendigung wurden die Käfige durch die Mitglieder des GZV Wildetaube wieder abgebaut. Inzwischen war auch der Rost heiß und gut belegt – bei Roster und Rostbrätl klang der Tag letztlich gemütlich aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.